Wiener Momente #4 – Der etwas andere Blick auf den Zentralfriedhof

der etwas andere Blick auf den Zentralfriedhof

im 10. Bezirk zu wohnen hatte seine Vorteile. Nicht nur das multikulturelle Umfeld – auf das im restlichen Wien so gerne herabgesehen wurde, das einem aber den Kauf von syrischer Feigenmarmelade am Sonntag Abend um 22 Uhr ermöglichte, wenn man bemerkte, dass man nichts zu den Palatschinken hatte – und die noch fehlende Gentrifizierung, sondern auch die Tatsache, dass man in kurzer Zeit zu Fuß über Feldwege stapfen konnte, die einem so gänzlich unbekannte Einblicke ermöglichten.

Ähnliche Beiträge

0 Gedanken zu “Wiener Momente #4 – Der etwas andere Blick auf den Zentralfriedhof

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.