Glitter and be gay

Als wir heute Nacht nach Hause fuhren, liefen gerade die Nachrichten. Etliche sehr unschöne, traurige Meldungen waren dabei – die ihr ja sicher auch alle gehört habt. Und als ich gerade frage: „Passiert überhaupt nichts Positives mehr in der Welt?“, kam dann doch noch eine gute Nachricht.
Wenigstens das… Happy Pride!

Zu meiner Schande muss ich außerdem gestehen, dass ich in meinem Artikel „Sommer in Wien“ tatsächlich die Regenbogenparade vergessen habe. Shame on me.

0 Gedanken zu “Glitter and be gay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden deines Kommentars erlaubst Du mir das Speichern deines Kommentars, deines Namens, der E-Mail-Adresse (nicht öffentlich) und einer etwaig eingegebenen URL. Nähere Hinweise findest Du hier.