Die Madonna mit dem UFO im Palazzo Vecchio, Florenz

Es ist wirklich erstaunlich, welche Kuriositäten man mitunter im Museum finden kann. Im Palazzo Vecchio in Florenz findet man zum Beispiel ein Madonnenbild mit einem unbekannten Flugobjekt, die berühmte „Madonna mit dem UFO“

Bei diesem Gemälde handelt es sich um die Madonna mit Kind und dem Johannesknaben und stammt vermutlich von Sebastiano Mainardi. Er wurde 1460 in San Gimignano geboren und starb 1513 in Florenz.

Im Vordergrund des runden Gemäldes sieht man die betend Muttergottes. Vor ihr liegt das Jesuskind, gehalten vom jungen Johannes dem Täufer, dem Patron der Stadt Florenz. Doch dem Vordergrund schenken die Besucher weit weniger Beachtung, als dem Hintergrund. Denn dort sieht man nicht die gewöhnliche Landschaftsszenerie und vielleicht ein paar Schäfer, sondern ein seltsames fliegendes Objekt, flach und vielleicht rund, in dunklen Farben, von dem Strahlen ausgehen. Unter dem Objekt steht ein Mann mit seinem Hund. Der Mann hält seine Hände über die Augen, wie um besser sehen zu können. Dabe ist es nicht ganz klar auszumachen, ob er zum Objekt hin- oder von ihm wegschaut. Der Hund sieht aus, als belle er das seltsame Flugobjekt an.

Haben wir hier eine spätmittelalterliche UFO-Darstellung? UFOlogen und Anhänger diverser UFO-Theorien sind natürlich dieser Ansicht und sehen ihre Ideen bestätigt. Kunsthistoriker dagegen sind sich da gar nicht so sicher und sehen darin eher eine nicht-anthropomorphe Darstellung eines Engels bzw. ein „himmlisches Symbol“ das für die Anwesenheit der Engel bzw. Gottes steht. Symbole wie dieses – also seltsame Himmelserscheinungen – sind in der Malerei gar nicht so selten (hier gibt es einige Beispiele zu sehen) und man sollte nicht vergessen, dass eigenartige Erscheinungen am Himmel auch in der Bibel mit der Heilsgeschichte verknüpft sind (Der Stern von Bethlehem ist nur ein Beispiel, aber auch die Finsternis beim Tod Jesu, die je nach Ansicht als Sonnen- oder Mondfinsternis gedeutet wird).

Völlig unerheblich, worum es sich bei dem seltsamen Flugobjekt auf dem Gemälde im Palazzo Vecchio handelt – es ist auf jeden Fall ein interessantes Kuriosum.


Das Gemälde befindet sich im Herkules-Saal des Palazzo Vecchio und kann zu den Öffnungszeiten des Museums besichtigt werden

Fr-Mi 9 – 19 Uhr
Do 9 -14 Uhr

Mehr Tipps für euren Florenz-Trip?

Noch immer Lust auf Italien?

Ähnliche Beiträge

10 Dinge, die man in Florenz gesehen haben muss – Teil 1 Es gibt wohl in jeder Stadt ein paar Sehenswürdigkeiten, an denen man einfach nicht vorbeikommt, die man gesehen haben muss, um hinterher mit Fug und ...
Essen, Trinken und Wohnen in Florenz – Restaurant- und Hoteltipps Über Florenz habe ich auf meinem Blog schon so viel geschrieben. Ich habe euch die Highlights vorgestellt, die man auf keinen Fall verpassen darf, euc...
Tagesausflüge ab Florenz – ganz ohne Auto Dass ich mich nun zum wiederholten Mal direkt in Florenz einquartierte und die Stadt als meinen Ausgangspunkt für meinen Toskanaaufenthalt nutzte,...
Anblick von Florenz Endlich den letzten Hügel hinauf, Und unter mir Das weite, blühende Thal, Rings die Gebirge, Die herrliche Stadt Im Glanz der scheidenden Son...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.