Winter am Chiemsee

Für ein Wochenende besuchte ich mit einer Freundin den Chiemsee. Der Chiemsee hat es mir schon immer angetan, seit ich als Jugendliche dort mit meinen Eltern einmal war. Ein weiteres Mal besuchte ich ihn zu Beginn meines Studiums. Und wie so oft: Obwohl er gar nicht so weit von München weg ist, hat es bis dieses Jahr gedauert, bis ich ihn erneut besuchte. Diesmal für ein Winterwochenende.

IMG_7497 - 2

Einen Tag lang bummelten wir über den Weihnachtsmarkt auf der Fraueninsel, der am ersten und zweiten Adventswochenende stattfand. Und am zweiten Tag besuchten wir die Herreninsel und besichtigten – natürlich – Schloss Herrenchiemsee und das ehemalige Augustiner Chorherrenstift. Das Wetter war uns trotz Kälte (und einem anfänglichen Schneesturm) hold, so dass doch einige schöne Winteraufnahmen entstanden sind.

Chiemsee im Winter

Chiemsee im Winter

Chiemsee im Winter

Chiemsee im Winter

Chiemsee im Winter

Chiemsee im Winter

Chiemsee im Winter

Chiemsee im Winter

Chiemsee im Winter

Chiemsee im Winter

Chiemsee im Winter

Chiemsee im Winter

Chiemsee im Winter

Chiemsee im Winter

Chiemsee im Winter

Chiemsee im Winter

Chiemsee im Winter

Chiemsee im Winter

Chiemsee im Winter

Chiemsee im Winter

Chiemsee im Winter

Ähnliche Beiträge

10 Gedanken zu “Winter am Chiemsee

  1. Na – das wurde dann aber auch Zeit! Der Chiemsee – und vor allem auch die Fraueninsel – gehören zu meinen absoluten Lieblingszielen! Im Frühsommer ist die Insel ein echtes Blumenmeer – und dann gemütlich in einer der Gartenkneipen sitzen und eine geräucherte Renke oder Lachsforelle essen und so vor sich hin simmelieren . . . seufz ! Wäre doch unbedingt noch einen zweiten Versuch wert – was meinst du? 😉

  2. Wunderbare Bilder. Ich gestehe, ich war nur ein einziges Mal im Winter dort, vor vielen Jahren im Dauerregen auf einem der ersten Weihnachtsmärkte auf der Fraueninsel. Dafür im Sommer halt dauernd. Liegt ja mehr oder weniger vor der Haustür und wird daher für viele Tagesausflüge und Schwimmeskapaden ausgenutzt.
    Aber Deine Fotos zeigen die Inseln in einer vollkommen anderen Stimmung, einem anderen Licht und mit ungewöhnlichen Perspektiven.
    Vielen Dank dafür.

  3. Schön ist er geworden Dein veränderter Blog.
    Meistens kann man den blog dann nicht mehr richtig in den wordpress-reader einbinden und wenn man einen Kommentar dazu geben will muss man sich meistens jedes mal neu anmelden. Grüsse tom

    • Hey… 🙂 Ja, das sind die Dinge, an denen ich noch basteln muss, weil ich sie wirklich erst im praktischen Gebrauch bemerke und sehe. Das heißt – meine Leser sehen das. Wenn dir also irgendwas auffällt, sag mir Bescheid. Und wenn ich es selbst nicht lösen kann, hoffe ich, dass ich jemanden finde, der es kann 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.