You know you are german when…

You know you are german when you always bring your Allwetterjacke because man weiß ja nie… 

Tatsächlich habe ich als absolut letztes Stück meine Regenjacke in den Koffer geworfen, nachdem ein Blick auf die Wettervorhersage mir noch einmal deutlich vor Augen geführt hat, dass es zu Beginn meines Aufenthaltes in Sorrento sicher regnen wird.
Ich nehme das als gegeben hin: Immer wenn ich am Golf von Neapel ankomme, schüttet es also erst einmal. Ok… Hauptsache, das Wetter entwickelt sich dann so wie bei letzten Mal auch. Mit dem ein oder anderen Schauer zwischendurch kann ich leben.

Nachdem mein Aufenthalt in Procida ein bisschen kühl, aber trocken und doch recht akzeptabel begonnen hat, war der Sonntag dann ein kleines Desaster.
Es regnete – auch wenn man das auf dem Bild nicht so gut erkennen kann – und stürmte, so dass erst einmal sämtliche Schnellbootverbindungen nach Neapel ausfielen. Erst um 13.30 Uhr sollte eine Fähre gehen. Ich schlug als bei Weltuntergangsstimmung einige Stunden in einer Bar tot und irgendwann trieb mich dann offenbar der Instinkt der Vielreisenden nach draußen. Es kam gerade eine Fähre an, die allerdings nach Pozzuoli, nicht nach Neapel fuhr.
Wie ich dann erfuhr fiel auch die Fähre um 13.30 Uhr nach Neapel aus und wir sollten nach Pozzuoli und von dort weiter nach Neapel. „Wir“, denn inzwischen hatte ich ein österreichisches, des Italienischen nicht mächtiges Pärchen aufgegabelt, die dringend zum Flieger mussten.

Ich dagegen marschierte mit meinem Koffer in Pozzuoli zum Bahnhof, um irgendwie nach Neapel und von dort nach Sorrento zu kommen. Mein Koffer wog ausnahmsweise mehr als die üblichen 10-12 Kilo, denn da ich drei Wochen an einem Fleck sein würde, musste ich ihn ja auch nicht durch die Gegend schleppen… So die Theorie.
In der Praxis musste ich von Pozzuoli den Zug nach Neapel nehmen, dort die Metro, dann die Circumvesuviana nach Sorrento und dann noch einmal in Sorrento bis zu meiner Gastfamilie laufen. Und überall durfte ich den Koffer Treppauf und Treppab tragen. Entsprechend krumm und lahm kam ich in Sorrento an und die ersten neuen italienischen Worte, die ich lernte waren „Colpo della Strega“ (Hexenschuss) und „Borsa dell‘ Acqua Calda“ (Wärmflasche).
Jetzt kann ich immerhin schon wieder sitzen und gehen.

Das Wetter ist nach wie vor bestes Aprilwetter mit strahlendem Sonnenschein inklusive Regenbogen über dem Meer (wovon ich leider kein Bild habe 🙁 ) und strömendem Regen. Immerhin sorgt der ständige Wechsel für tolle Lichtstimmungen.

Und zu wissen, dass es zu Hause unter Null Grad hat und schneit, macht es auch erträglicher 😉 Obendrein habe ich so wegen des Hexenschusses eh nicht viel verpasst – und konnte mich voll und ganz den lokalen Dolci widmen. Z.B. den Zeppola di San Giuseppe – ein Gebäckstück, das es nur in dieser Zeit um den Tag des Heiligen Josef herum (in Italien auch der Vatertag) gibt.

 

Ähnliche Beiträge

Reise-Guide für Sorrent #1: Tipps und Tricks für euren Urlaub am Golf von Neapel Dieser Artikel enthält Hinweise und Empfehlungen, die möglicherweise werbende Wirkung haben können. Sie beruhen allerdings auf meinen eigenen Erfahrun...
Castello: Venedigs stiller Osten Wusstet ihr, dass der Markusdom ursprünglich überhaupt kein Dom war? Er war die etwas größer als normal ausgefallene Hauskapelle des Dogen von Venedig...
Meine schönsten Bilder aus drei Wochen am Golf von Neapel Drei Wochen war ich dieses Jahr am Golf von Neapel. Ein paar Beiträge dazu gibt es ja bereits, ein paar weitere schlummern noch in den Entwürfen. Zum ...
Vergiss Pompeji! – Ein Besuch in der Villa von Oplontis Nur knapp vier Kilometer bzw. zwei Stationen der Regionalbahn Circumvesuviana trennen die weltberühmten Ausgrabungsstätten von Pompeji und die weitgeh...

6 Gedanken zu “You know you are german when…

  1. You know you are german when you always bring your Allwetterjacke… and especially if it is a Jack Wolfskin 😀 . Irgendwie sehe ich diese Marke immer nur bei Deutschen (und ja, obwohl ich nie eine wollte, findet sich doch auch in meinem Kleiderschrank ein solches Exemplar…).

    Viel Spaß noch in Italien!

    • Hahaha, jaaa spot the german. Komischerweise erkennt man Deutsche echt an dieser Marke. Und obwohl ich es hasse, so herauszustechen, muss ich sagen, dass ich diese Jacke liebe (Österreicher tragen sie aber auch 😉)

  2. hexenschuss ist nie lustig, aber auf reisen schon zweimal nicht. ich wünsch dir, dass es schnell heilt und du bald deine zeit schmerzfrei genießen kannst! die anreise hört sich nicht sehr gemütlich und auch eher mittelspaßig an, das dolci sieht dafür umso besser aus! und: allwetterjacke, ftw!

  3. Hexenschuss ich übel, liebe Ilona, ich hoffe, dass du das schnell wieder hinbekommen hast. Ansonsten musste ich laut lachen über deinen Einstiegssatz: You know you are German – herrlich! Danke für den Erheiterer an diesem Tag. Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.