Winter Reiseziele: 26 Sonnenziele für die Winterflucht

Ich bin ein bekennender Sonnen-Anbeter. Sobald es in Deutschland kalt und ungemütlich wird, träume ich von der Winterflucht. Ich suche Sonnenziele, an denen ich den Sommer entweder verlängern oder den Frühling schon etwas früher beginnen kann. Ich muss ein bisschen Vitamin D tanken, um die Dunkelheit in Deutschland zu überstehen.
Es ist kein Zufall, dass eigentlich all meine Fernreisen in den letzten Jahren zwischen November und Februar stattfanden.
Kein Mensch brächte mich irgendwohin, wo Schnee und Eis liegen. Ich werde weder den letzten Schnee im Frühjahr  in den Bergen beim Skifahren auskosten, noch jemals die Nordlichter zu Gesicht bekommen. Denn ich fliehe lieber in die Sonne.

Geht es euch auch so? Dann habe ich hier 26 wunderbare Winter Reiseziele für Reisen zwischen November und Februar, empfohlen von 22 anderen Reisebloggern und mir – ganz ohne Schnee und Eis, versprochen!

 

Inhalt

Sonnenziele in Europa:

Winter Reiseziel #1: Fuerteventura

Wir sind bekennende Sonnenanbeter und Wärmeliebhaber. Mit Winterzielen braucht man uns nicht zu kommen. Doch leider kommt ja der Herbst und Winter zu uns.
Da hilft eine Flucht in sonnige Gefilde. Zuverlässiger Garant für Sonnenschein und angenehm warme Temperaturen sind die Kanarischen Inseln. Die haben außerdem den Vorteil, dass sie mit das naheliegendste Winterfluchtziel von Deutschland aus sind.
Jede Insel hat ihren eigenen Charakter. Wir haben schon Gran Canaria, Teneriffa und Lanzarote besucht. Unsere Lieblingsinsel ist allerdings Fuerteventura. Als Wüstenfans fühlen wir uns dort richtig wohl.

 

Die Landschaft changiert in verschiedenen Ocker- und Brauntönen. In den Tälern wachsen vom Wüstenstaub gepuderte Palmen. An der Ostküste erstrecken sich kilometerlange traumhafte Sandstrände. Dagegen punktet die Westküste mit zerklüfteten Steilklippen und tosender Brandung.
Fuerteventura ist wild und schroff. Ein kräftiger Wind bläst das ganze Jahr über und macht die Insel zu einem Eldorado für Kitesurfer. Es ist faszinierend zuzuschauen, wie die Sportler unter ihren bunten Schirmen übers Wasser flitzen.
Mit dem Mietwagen kannst du die Insel gut erkunden. Auch ein Tagesausflug nach Lanzarote ist von Corralejo im Norden Fuerteventuras möglich. Auf die kleine Insel Lobos vor Corralejo kannst du mit einem Boot übersetzen und dort einen Tag verbringen. Ein Rundwanderweg führt um das Eiland. Von der Höhe des ehemaligen Vulkans aus hast du einen tollen Drei-Insel-Rundblick.
Natürlich bietet Fuerteventura eine perfekte touristische Infrastruktur. So ist ein ideales Ziel für eine entspannte Winterflucht in der trüben Jahreszeit.

Unsere Tipps für den Norden von Fuerteventura findest du hier.

 


Diese Winterflucht-Empfehlung stammt von Gina und Marcus von 2 on the go
Gina und Marcus schreiben auf ihrem Blog 2 on the go über individuelle Reisen und richten sich damit besonders an Menschen im mittleren Lebensalter. Neben dem Bericht über ihre Weltreise gibt es Artikel zu Fernreisen, Kurzreisen, Wandern und viele Tipps rund ums Thema Reisen.

Das Wetter in Fuerteventura im Winter

Wetter im November Lufttemperatur tagsüber: 20 – 23°C
ca. 60% der Zeit klar und sonnig
Wetter im Dezember Lufttemperatur tagsüber: 19 – 21°C
ca. 60% der Zeit klar und sonnig
Wetter im Januar Lufttemperatur tagsüber: 17 – 19°C
ca. 57% der Zeit klar und sonnig
Wetter im Februar Lufttemperatur tagsüber: 17-19°C
ca. 50% der Zeit klar und sonnig

Winter Reiseziel #2: Portugal

Ich mag Portugal als Reiseziel für den Winter. Wobei ich mich hier auf Lissabon bzw. das südlich davon liegende Portugal beschränke. Denn der Norden ist immer etwas frischer und als Winterreiseziel weniger geeignet. Mit einer Reisezeit von ca. 3 bis 3,5 Flugstunden ist Portugal relativ schnell zu erreichen.

 

Abgesehen vom Norden können in Portugal im Winter frühlingshafte Temperaturen herrschen. Wer also dem deutschen Winter entfliehen möchte, ist hier genau richtig. Vor allem der Süden Portugals mit der Algarve ist ein beliebtes Urlaubsziel. Hier findest du feinsandige kilometerlange Strände und interessante Felsenformationen an der Küste. Baden ist allerdings nicht empfehlenswert. Sogar im Sommer ist der Atlantik sehr frisch. Oder du besuchst den südwestlichsten Punkt Europas, das Cabo de São Vicente, in Sagres. Aber Vorsicht, sogar im Sommer wird es abends hier sehr kalt und windig. Aber die besondere Atmosphäre, wenn die Sonne im Atlantik untergeht, ist einfach ein Erlebnis.
Auch die Landeshauptstadt, Lissabon, kann ich wärmstens empfehlen. Lissabon ist ebenfalls sehr beliebt und gerade im Sommer sehr überlaufen. Im Winter hingegen lässt es sich entspannt am Tejo entlanglaufen, mit der berühmten Tram E28 durch die engen Gassen fahren oder im Park von Belém ein Puddingtörtchen, das sog. Pastéis de Belém, verspeisen.
Etwas nördlich von Lissabon lohnt ein Ausflug nach Nazaré. Hier trifft sich im Winter die Surfer Elite auf der Suche nach großen Wellen. Ein Naturspektakel der besonderen Art, denn die Wellen können bis zu 30 m hoch werden.

Mehr Tipps für Lissabon in der kalten Jahreszeit gibt’s hier.

 


Diese Winterflucht-Empfehlung stammt von Daniela von Sinne und Reisen
Daniela von Sinne und Reisen versucht auf ihren Reisen immer ihre besonderen Bedürfnisse nach Ruhe und Entspannung in Einklang mit ihrer Neugier auf fremde Länder zu bringen.

Das Wetter in Portugal im Winter

Wetter im November an der Algarve Lufttemperatur tagsüber: 14-18°C
ca. 57% der Zeit klar und sonnig
Wetter im Dezember an der Algarve Lufttemperatur tagsüber: 12-16°C
ca. 50% der Zeit klar und sonnig
Wetter im Januar an der Algarve Lufttemperatur tagsüber: 11-15°C
ca. 47% der Zeit klar und sonnig
Wetter im Februar an der Algarve Lufttemperatur tagsüber: 10-15°C
ca. 50% der Zeit klar und sonnig

Winter Reiseziel #3: Madeira

Die portugiesische Insel Madeira ist ein super “Winterfluchtziel” für Aktivurlauber. Wenn du in der kalten Jahreszeit etwas Sonne suchst, aber keine übertriebene Hitze möchtest, dann könnte Madeira genau das Richtige für dich sein. Die Atlantikinsel ist von Deutschland aus in etwa vier bis fünf Stunden mit dem Flugzeug erreichbar.

 

Das Netzwerk an Wanderwegen ist hervorragend ausgebaut und es gibt viele abwechslungsreiche Strecken. Neben den berühmten Levada-Wanderungen gibt es spektakuläre Küstenwanderwege und anspruchsvolle Bergbesteigungen.
Madeira ist ein ganzjähriges Reiseziel, aber in den Wintermonaten ist Nebensaison auf der Blumeninsel. Neben dem angenehmen Klima hat diese für einen Aktiv- und Wanderurlaub den Vorteil, dass weniger Besucher auf der Insel unterwegs sind und Unterkünfte deutlich preiswerter sind. Die Wanderwege sind nicht überlaufen und auch die Flugpreise sind in der Nebensaison sehr viel günstiger.
Für deinen Madeira-Urlaub empfehle ich einen Mietwagen vor Ort auszuleihen. Damit bist du wesentlich flexibler und kannst auch etwas entlegene Gegenden erkunden.
Geführte Wanderungen kannst du problemlos vor Ort buchen. Auch wenn für viele Routen kein Guide erforderlich ist kannst du auf geführten Touren mit einem lokalen Guide noch einiges an interessanten Informationen über die Insel und ihre Bewohner erhalten.

 


Diese Winterflucht-Empfehlung stammt von Jan von The Hike Tribe
Weitere Tipps für einen aktiven Wanderurlaub auf Madeira findest du auf dem Abenteuer- und Outdoor-Blog von Jan.

Das Wetter auf Madeira im Winter

Wetter im November Lufttemperatur tagsüber: 21 – 22°C
ca. 30% der Zeit mäßiger Regen
Wetter im Dezember Lufttemperatur tagsüber: 19 – 21°C
ca. 36% der Zeit klar und sonnig
Wetter im Januar Lufttemperatur tagsüber: 18 – 19°C
ca. 37% der Zeit klar und sonnig
Wetter im Februar Lufttemperatur tagsüber: 16 – 17°C
ca. 34% der Zeit klar und sonnig

Winter Reiseziel #4: Athen

Um den Sommer zu verlängern, muss man nicht immer gleich eine Fernreise machen. Ich bin vergangenen Oktober für einen Städtetrip nach Athen gereist und hatte noch richtig schönes Sommerwetter. Selbst im November und Dezember hast du in Athen die Chance auf Sonne und wärmere Temperaturen.

 

Die griechische Metropole hat mich bei meinem Besuch – im positiven Sinne – sehr überrascht. Der historische Stadtkern ist ideal, um verschiedene Sehenswürdigkeiten wie die Akropolis oder das alte Töpferviertel Kerameikos zu Fuß zu entdecken. Die Akropolis ist auf jeden Fall total beeindruckend, aber vor Ort nicht wirklich „ausgeschildert“. Mein Tipp: Schau deshalb zuerst im Akropolis Museum vorbei! Dort erfährst du viel über die Geschichte des Monuments und bist dann beim Besuch von Athens Hauptattraktion top informiert. Wesentlich ruhiger als auf der Akropolis ist es in der griechischen Agora. Hier findest du ebenfalls antike Tempel und Ruinen. Im Gegensatz zum eher staubig sandigen Akropolishügel lockt die griechische Agora allerdings mit viel Grün durch Rasen, Bäume und Büsche. Aus diesem Grund hat mir die griechische Agora einen kleinen Tick besser gefallen als die Akropolis. Besonders schön fand ich außerdem die Aussicht vom Pnyx Hügel – die Sicht auf die Akropolis ist phänomenal!

Mehr Tipps zu Athen findet ihr hier.

 


Diese Winterflucht-Empfehlung stammt von Imke von Crappy Radio Stations and Candy Bars
Vom Ausflug bis zur selbstorganisierten Fernreise: Auf „Crappy Radio Stations“ bietet Imke allen Teilzeit-Weltenbummlern Inspiration für kleine und große Abenteuer fernab vom Büroalltag.

Das Wetter in Athen im Winter

Wetter im November Lufttemperatur tagsüber: 15 – 20°C
ca. 55% der Zeit klar und sonnig
Wetter im Dezember Lufttemperatur tagsüber: 11 – 16°C
ca. 49% der Zeit klar und sonnig
Wetter im Januar Lufttemperatur tagsüber: 9 – 14°C
ca. 41% der Zeit klar und sonnig
Wetter im Februar Lufttemperatur tagsüber: 9 – 14°C
ca. 48% der Zeit klar und sonnig

Sonnenziele im arabischen Raum und in der Türkei:

Winter Reiseziel #5: Marokko

2014 reiste ich im November und und 2017 über Weihnachten nach Marokko.
Marokko ist ideal als Winterflucht: Es ist nicht zu weit entfernt, aber die Temperaturen sind sehr angenehm.
Am Heiligen Abend auf einer Dachterrasse Lamm-Tajine zu essen und die Sonne zu genießen, hat einfach etwas.

Allerdings muss man sich vor Augen halten, dass Marokko – wie man so schön sagt – ein kaltes Land mit einer heißen Sonne ist. Das heißt: Sobald die Sonne weg ist, kann es wirklich sehr frisch werden. Die Sonne dagegen wärmt wunderbar und hat Kraft wie hier im Frühling.
Auch kann die Temperatur sehr variieren. Während ich im November Marrakech bei Sonnenschein und fast 30°C genoss, hatte es wenige Tage später im Atlas etwa 12°C und es regnete. Man sollte also auf jeden Fall eine wärmere Jacke dabei haben: Für das Gebirge und auch für die Abende.
Marokko ist unfassbar vielfältig: Oasen und Sanddünen in der Wüste, quirlige Städte wie Marrakech oder Fez, die einen mit all ihren Eindrücke erschlagen, die Atlantikküste und das Gebirge. Es gibt für jeden hier etwas.

Hier findet ihr meine Eindrücke von Marokko.

am Erg Chebbi, der größten Sanddüne in Marokko


Diese Winterflucht-Empfehlung stammt von mir selbst.

Das Wetter in Marokko im Winter

Wetter in Marrakech im November Lufttemperatur tagsüber: 13 – 23°C
88% der Zeit klar und sonnig
Wetter in Marrakech im Dezember Lufttemperatur tagsüber: 10 – 20°C
85 % der Zeit klar und sonnig
Wetter in Marrakech im Januar Lufttemperatur tagsüber: 8 – 17°C
77% der Zeit klar und sonnig
Wetter in Marrakech im Februar Lufttemperatur tagsüber: 8 – 19°C
80% der Zeit klar und sonnig

Winter Reiseziel #6: Ägypten

Ägypten eignet sich klimatisch ähnlich wie Marokko hervorragend als Winter Reiseziel.
Gerade in Asswan sind die Temperaturen so angenehm, dass man gemütlich auf der Terrasse oder an Deck des Schiffes sitzen und einen Cocktail genießen kann – und das mitten im Dezember.

 

Ägypten ist das ideale Winter Reiseziel für Kulturliebhaber: Die vielen Tempel am Nil, wie der Karnak- und Luxortempel, Edfu, Kom Ombo oder Philae sind einfach unglaublich! Selten war ich so sprachlos wie zwischen diesen riesigen, jahrtausende alten Säulen.
Aber auch Taucher sollten Ägypten ins Auge fassen. Für sind natürlich die Küstenorte am Roten Meer von Interesse.
Ich selbst verbrachte die Weihnachtsferien in Ägypten, drei Tage in Kairo und eine Woche Nilkreuzfahrt. Das Wetter ist für diese Zeit ideal. Und wer das Neue Jahr ähnlich spektakulär beginnen möchte ich wie das Jahr 2018, der kann am Nil eine Ballonfahrt machen.

 


Diese Winterflucht-Empfehlung stammt von mir selbst.

Das Wetter in Ägypten im Winter

Wetter in Luxor November Lufttemperatur tagsüber: 21 – 29°C
88% der Zeit klar und sonnig
Wetter in Luxor Dezember Lufttemperatur tagsüber: 12 – 22°C
88% der Zeit klar und sonnig
Wetter in Luxor Januar Lufttemperatur tagsüber: 11 – 22°C
86% der Zeit klar und sonnig
Wetter in Luxor Februar Lufttemperatur tagsüber: 14 – 25°C
89% der Zeit klar und sonnig

Winter Reiseziel #7: Jordanien

Auch Jordanien war eine Winterflucht. Diesmal startete ich Ende Oktober und fuhr über Allerheiligen. Das Wetter war wunderbar, aber auch hier galt: So bald die Sonne untergegangen war, wurde es frisch, besonders in der Wüste. Eine leichte Daunenjacke genügte allerdings, wenn man abends ums Feuer saß und auch in der Wüste konnte man draußen schlafen, ohne Zelt. Ich hatte dafür allerdings einen Schlafsack mit einer Komforttemperatur um 0°C.

 

Jordanien ist wie Marokko auch ein unglaublich vielseitiges Reiseland: Von römischen Städten wie Jerash über die fantastische Felsenstadt Petra bis zum berühmten Wadi Rum im Süden, wo ich mehrere Nächte verbrachte, kann man sich kaum satt sehen.
Man kann in Flusstälern wandern gehen, wie etwa im Wadi bin Hammad, das von warmen Quellen gespeist wird. Und man kann im toten Meer baden, das im November unglaubliche 28°C Wassertemperatur hat.
Anders als etwa bei Ägypten muss man auch keinerlei Sicherheitsbedenken haben. Jordanien gilt als Fels der Stabilität in dieser unruhigen Region. Das Land ist auf jeden Fall mehr als eine Reise wert!


Diese Winterflucht-Empfehlung stammt von mir selbst.

Das Wetter in Jordanien im Winter

Wetter in Amman November Lufttemperatur tagsüber: 16 – 22°C
70% der Zeit klar und sonnig
Wetter in Amman Dezember Lufttemperatur tagsüber: 11 – 17°C
66% der Zeit klar und sonnig
Wetter in Amman Januar Lufttemperatur tagsüber: 9 – 15°C
59% der Zeit klar und sonnig
Wetter in Amman Februar Lufttemperatur tagsüber: 10 – 17°C
58% der Zeit klar und sonnig

Winter Reiseziel #8: Türkei 

Alanya ist der Lieblingsort deutscher Auswanderer in der Türkei. Die Einheimischen nennen die Stadt scherzhaft Almanya (türkisch für Deutschland).
Das Klima in Alanya ist subtropisch. Das erkennst du an den Banananplantagen im östlichen Landkreis, Avocado-Bäumen im Stadtzentrum und 15 bis 20° im Winter.

 

Schnee ist das letzte Mal 1984 an der Küste gefallen, hat mir ein lokaler Meteorologe erzählt. Weiß siehst du vom Strand aus nur auf den Spitzen der mehr als 2.000m hohen Berge des Taurus. Das Meer ist mit 17 bis 20° im Winter für mich leider zu kalt zum Schwimmen. Die Sonnenliegen der Hotels stehen trotzdem draußen.
Alanya ist außerdem einer der wenigen Badeorte in der Türkei mit einer Kombination aus Ferienwohnungen, kleinen Hotels und großen All-Inclusive Resorts. Mit 100.000 Einwohnern ist das Stadtzentrum von Alanya auch im Winter lebendig, im Vergleich zu reinen Badeorten wie Belek.
Die Anreise ist im Winter über den Flughafen in der Provinzhauptstadt Antalya oder mit einmal Umsteigen über den Lokalflughafen Alanya-Gazipasa möglich. Langzeiturlauber mögen die Angebote der All-Inclusive Hotels am Stadtrand. 28 Tage 5 Sterne All-Inclusive mit Flug kostet pro Person weniger als 1.000€.
Suche dir in der Stadt am besten ein Hotel nahe dem Roten Turm, dem Wahrzeichen von Alanya am Hafen oder nahe dem Kleopatrastrand. Von dort aus erreichst du alle interessanten Orte zu Fuß. Dazu gehört das Bar- und Restaurantviertel am Hafen, die Damlatas Höhle, das Archäologische Museum und der Burgberg.
Die Sultane der Rum-Seldschuken haben auf dem Burgberg ihre Winterresidenz gebaut. Dazwischen siehst du Ruinen aus der Zeit der alten Griechen, Kilikischer Piraten, der Römer und Byzantiner.
Interessant ist auch das Kulturhaus am Burgberg. Es erzählt die Geschichte der alten Seidenstraße. Eine Nebenroute führte im Mittelalter durch Alanya. Deswegen sind darin alte türkische Webstühle, Kleider aus Seide und echte Seidenraupen mit ihren Kokons ausgestellt.
Zu Reisen im Winter habe ich mehr in meinen FAQ für einen Langzeiturlaub im TürkeiReiseblog.de geschrieben.

 


Diese Winterflucht-Empfehlung stammt von Thomas von Türkei Reiseblog
Thomas schreibt im TürkeiReiseblog.de. Darin zeigt er dir die schönsten Reiseziele, das Leben und die Küche der Türkei. Es geht gleichermaßen um die Badeorte an der Südküste, Städtereisen nach Istanbul und Reiseziele abseits der üblichen Touristenpfade in Südostanatolien.

Das Wetter in Alanya im Winter

Das Wetter im November Lufttemperatur tagsüber: 18 – 22°C
85% der Zeit klar und sonnig
Das Wetter im Dezember Lufttemperatur tagsüber: 15 – 18°C
66% der Zeit klar und sonnig
Das Wetter im Januar Lufttemperatur tagsüber: 13 – 15°C
59% der Zeit klar und sonnig
Das Wetter im Februar Lufttemperatur tagsüber: 13 – 15°C
66% der Zeit klar und sonnig

Sonnenziele in Asien:

Winter Reiseziel #9: Philippinen

Das Perfekte Fernreiseziel um der europäischen Winterkälte einige Wochen zu entfliehen ist der ferne Osten. Auch mir ist vor vielen Jahren die Decke auf den Kopf gefallen bei den winterlichen Minusgraden in der Schweiz. Ich erinnere mich noch genau, wie ich damals meine erste Reise in die Philippinen buchte. Beim Wälzen der Ferienprospekte fiel DER Flyer zu Boden, der lose zwischen den Seiten eines Reiseprospektes lag.

 

Einige Wochen später setzte ich das erste Mal meinen Fuß auf philippinischen Boden. Ich war Happy, denn die Temperaturen entsprachen genau meinen Erwartungen. 30 Grad und mehr, mitten im europäischen Dezember. Ich hatte drei Wochen pauschal gebucht, all inklusive. Viel zu viel Kleidung eingepackt!
Warm ist es immer auf den Philippinen, aber: die eine Insel verglüht unter der tropischen Sonne während auf der Nachbarinsel Landunter herrscht. Sowas nennt man “Mikroklima” und davon gibt es viel in den Philippinen. Eine Schönwettergarantie gibt es nicht im Land der 7000+ Inseln
Bei so vielen Inseln ist es nicht ganz einfach, die “Richtige” zu finden. Wir helfen dir gerne dabei, mit unseren Erfahrungen aus über 20 Jahren Philippinen. Die Philippinen sind geprägt durch die spanische Kolonialisierung und amerikanische Einflüsse. Englisch wird überall gesprochen, auch in der tiefsten Provinz. Die Menschen sind sehr hilfsbereit und gastfreundlich, mit einem Lächeln erreichst du viel, auch ohne Englisch. Lass es langsam angehen auf deiner Winterflucht in den Philippinen. Denn: “wer schnell Reist, erlebt weniger”
Und wenn du über die Anreise bereits nachdenkst, dann habe ich mein Ziel erreicht. Denn eines verspreche ich dir, auch wenn die Philippinen nicht ums Eck sind, als Winterflucht ist dieses östlichste asiatische Land ideal. Und deine Winterflucht beginnt schließlich mit Bildern im Kopf wie diesem:

 


Diese Winterflucht-Empfehlung stammt von Urs von Philippinen-Blog
Seit den frühen 90’ern Reise ich mindestens einmal im Jahr in dieses wunderschöne, faszinierende und facettenreiche Land. Mittlerweile erkunde ich gemeinsam mit meiner Frau, ihrer Familie und deren umfangreichem Insiderwissen. Mehr off-the-path Geschichten findest du auf unserem Reiseblog www.philippinen-blog.ch

Das Wetter auf den Philippinen im Winter

Wetter in Bohol im November Lufttemperatur tagsüber: 28 – 31°C
42% der Zeit mäßiger Regen
Wetter in Bohol im Dezember Lufttemperatur tagsüber: 27 – 31°C
41% der Zeit mäßiger Regen
Wetter in Bohol im Januar Lufttemperatur tagsüber: 27 – 30°C
43% der Zeit mäßiger Regen
Wetter in Bohol im Februar Lufttemperatur tagsüber: 27 – 30°C
42% der Zeit mäßiger Regen

Winter Reiseziel #10: Sri Lanka

„Begib dich einmal im Jahr an einen Ort, an dem du noch nie gewesen bist.“ – Dalai Lama
Seit meiner Jugend folge ich dieser Weisheit nur zu gerne, am liebsten zu meinem Geburtstag. So habe ich Geburtstage u.a. schon in Jerusalem, Reykjavik & Cozumel verbracht. Mein Geburtstag ist Anfang Februar, mitten im deprimierenden Winter. So sollte es mich zu meinem mid-30 Geburtstag im letzten Jahr an einen warmen Sehnsuchtsort verschlagen, der mir wieder ganz neue Seiten dieser wunderbaren Welt zeigt. Die Wahl fiel schließlich auf Sri Lanka – die Perle im indischen Ozean.

 

Wir entschieden uns für eine Rundreise mit einem Fahrer, der ein Bekannter meiner Freundin war. Da wir vom 28.01. bis zum 08.02., also in der Nebensaison, unterwegs waren, hatten wir die Insel und ihre tollen Menschen fast ganz für uns allein. Wir landeten in der Hauptstadt Colombo und reisten am Folgetag weiter Richtung Norden ins Landesinnere nach Sigiriya, wo wir ein paar Nächte in einem Baumhaus bei einer lieben Familie unterkamen. Zu unseren Sightseeing-Highlights in der Nord-Zentralprovinz zählten der Löwenfels, eine Radtour in der Ruinenstadt Polonnaruwa, eine Elefantensafari im Minneriya Nationalpark, eine ayurvedische Massage und auf dem Weg nach Kandy: Dambulla & die Affen.

 

Meinen Geburtstag verbrachten wir eingezwängt im Eingang des blauen Zugs von Kandy nach Ella. Eine wunderbare Erfahrung – so viele Emotionen und Impressionen. Am Abend feierten wir mit Kuchen und Cocktails am Strand von Arugam Bay im Osten der Insel, wo wir die nächsten Tage blieben, um den Unabhängigkeitstag am 04.02. mit den Locals zu begehen. Den letzten Teil unserer Reise verbrachten wir in einem kleinen Ort kurz vor Hikkaduwa, im südwestlichen Teil der Insel. Auf dem Weg dorthin besuchten wir den pittoresken Dondra Leuchtturm und die historische Stadt Galle. Bei Hikkaduwa hatten wir uns ein Bungalow einer Familienpension gebucht – direkt am Strand – am sage und schreibe menschenleeren Strand. Das Paradies auf Erden. Der perfekte Abschluss einer wunderschönen Reise, die uns so viel gegeben hat.

 


Diese Winterflucht-Empfehlung stammt von Michela von Gitalian World
Michela schreibt in ihrem Blog „Gitalian World“ über das Reisen und alles was sie so bewegt. Da sie den Großteil ihres Lebens in der internationalen Hotellerie und auf Kreuzfahrtschiffen tätig war, nimmt sie ihre Leser in ihren Geschichten auch mal mit hinter die Kulissen vermeintlicher Urlaubsparadiese.

Das Wetter in Sri Lanka im Winter

Wetter in Colombo im November Lufttemperatur tagsüber: 25 – 33°C
45% der Zeit klar und sonnig
Wetter in Colombo im Dezember Lufttemperatur tagsüber: 24 – 32°C
42% der Zeit klar und sonnig
Wetter in Colombo im Januar Lufttemperatur tagsüber: 24 – 32°C
72% der Zeit klar und sonnig
Wetter in Colombo im Februar Lufttemperatur tagsüber: 24 – 34°C
76% der Zeit klar und sonnig

Winter Reiseziel #11: Singapur

Wer im Winter der deutschen Kälte entfliehen möchte, sollte über eine Reise nach Singapur nachdenken. Der südostasiatische Stadtstaat hat mehr zu bieten, als nur für einen kurzen Stopover. Zwar ist zwischen Oktober und März Regenzeit, das heißt aber nicht, dass es immer regnet.

 

Die typischen Sightseeing-Plätze sind natürlich nichts Neues: die Promenade rund um das Marina Bay Sands, die Gardens by the Bay und die überragenden Lichtershows oder eine Fahrt im Singapore Flyer. Aber wie wäre es mit einem Kaffee im Katzencafé Neko No Niwa? Einem Spaziergang durch Haw Par Villa, einem Park mit rund 1000 Statuen die der chinesischen Mythologie entsprechen? Oder ganz sommerlich am Strand auf Sentosa rumlümmeln und sich in der Sonne Singapurs bräunen. Dazu gibt es einen Cocktail und/oder ein leckeres Eis. Später kann man durch die verschiedenen Stadtteile Little India, Kampong Glam, Chinatown und Co. spazieren und sich durch die kulinarische Vielfalt futtern.
Wer dem Großstadtflair entfliehen möchte, kann es sich im botanischen Garten gemütlich machen oder in den Chinese Gardens eine Runde Morgenyoga vollziehen. Dies ist sehr beliebt bei den Locals. Um sich von den tropischen Temperaturen abzukühlen, ist eine Mall immer eine super Alternative: diese sind klimatisiert und auf vielen Stockwerken kann fleißig geshoppt oder gebummelt werden. Zur Weihnachtszeit kann man sich bei tropischen 30 °C mit Weihnachtsmusik beschallen lassen und in der Orchard Road die üppige Dekoration bestaunen. Wer mehr auf das traditionelle Asien steht, der sollte im Februar die Chance nutzen und zu Chinese New Year anreisen.
Zum Abschluss der Reise, sollte man sich die Zeit für den Changi Airport aufsparen, dieser hat neben Kinos und einem Schwimmbad unter anderem auch einen Kaktus- und einen Sonnenblumengarten zu bieten, es gibt einen Schmetterlingspark und mittlerweile hat Terminal 4 den größten Indoor-Wasserfall weltweit. Der Changi Airport ist eine eigene Sehenswürdigkeit.

 


Diese Winterflucht-Empfehlung stammt von Michelle von The Road Most Traveled
Hey, ich bin Michelle und stecke hinter dem Blog The Road Most Traveled. Dadurch, dass ich ein halbes Jahr im wunderbaren Singapur leben durfte, wurde meine Leidenschaft für meinen Reiseblog geweckt. In Sachen Singapur bin ich nun also fast ein echter Profi. Schaut vorbei und reist mit mir von Oldenburg bis Singapur.

Das Wetter in Singapur im Winter

Wetter im November Lufttemperatur tagsüber: 28 – 33°C
40% der Zeit mäßiger Regen
Wetter im Dezember Lufttemperatur tagsüber: 27 – 32°C
48% der Zeit mäßiger Regen
Wetter im Januar Lufttemperatur tagsüber: 26 – 31°C
43% der Zeit mäßiger Regen
Wetter im Februar Lufttemperatur tagsüber: 26 – 32°C
35% der Zeit mäßiger Regen

Winter Reiseziel #12: Thailand

Thailand ist ein super Ziel für die Winterflucht aus dem kalten Deutschland. Wenn es hier kalt wird, endet in Thailand die Regenzeit und die Temperaturen sind perfekt für eine Reise. Thailand ist das Land des Lächelns und genauso wirst du dort auch von den Einheimischen empfangen – offen, freundlich und hilfsbereit.

 

Bei einer Reise nach Thailand hast du die Qual der Wahl, denn das Land ist riesig und du kannst dich zwischen Dschungel-Touren im Norden und zauberhaften Sandstränden auf den Inseln rund um Thailand entscheiden. Natürlich lassen sich die verschiedenen Ziele auch super kombinieren, denn das Verkehrsnetz ist gut ausgebaut.
Mir haben es die kleinen Inseln angetan – hier konnte ich richtig gut entspannen und musste nichts weiter tun, als mich an einen der zahllosen, feinsandigen Strände zu legen. Aber auch ein bisschen Kultur lässt sich überall erleben. Kleine Tempelanlagen mit beeindruckender Architektur und teilweise gigantischen Buddha-Statuen habe ich auf jeder noch so kleinen Insel gefunden. Je kleiner die Insel, umso ursprünglicher und weniger touristisch ist das Leben dort meist noch. Mit der richtigen Ortswahl in Thailand musst du also keine Angst vor Touristenmassen haben und kannst deine Winterflucht so richtig genießen.
Besonders gut gefiel es mir auf den Inseln Koh Phangan und Koh Tao im Golf von Thailand. Diese Inseln waren noch ein wenig ursprünglicher und entspannter als z. B. die größere Insel Koh Samui. Neben wundervollen Sandstränden in kleinen Buchten gibt es hier fantastische Viewpoints und die Unterwasserwelt lädt zum Schnorcheln und Tauchen ein.

 


Diese Winterflucht-Empfehlung stammt von Corinna von Reisefunken
Ich bin Corinna, wohne im beschaulichen Münsterland und liebe es, die Welt zu entdecken. In den Reisefunken schreibe ich über meine Erlebnisse auf Reisen und gebe dir Tipps für schöne Ziele in der ganzen Welt.

Das Wetter in Thailand im Winter

Wetter in Koh Phangan im November Lufttemperatur tagsüber: 29 – 31°C
33% der Zeit starker Regen
Wetter in Koh Phangan im Dezember Lufttemperatur tagsüber: 28 – 31°C
38% der Zeit klar und sonnig
Wetter in Koh Phangan im Januar Lufttemperatur tagsüber: 28 -30°C
42% der Zeit klar und sonnig
Wetter in Koh Phangan im Februar Lufttemperatur tagsüber: 28 – 30°C
44% der Zeit klar und sonnig

Sonnenziele in der Karibik, den USA und Lateinamerika:

Winter Reiseziel #13: Kuba

Kuba ist meiner Meinung nach nicht das einfachste aller Reiseziele. Natürlich kann man einfach hinfliegen und es sich in einem schicken Hotel an einem der vielen wunderbaren Sandstrände gut gehen lassen und den kubanischen Alltag ausklammern. Ich allerdings kam von meinem Kuba-Aufenthalt im Februar 2016 mit sehr zwiespältigen Gefühlen zurück.

Die Armut und die häufig so verklärten Auswirkungen des Sozialismus sind offensichtlich – so offensichtlich, dass ich mich immer fragte, wie andere sie ausklammern konnten. Doch Kuba kann man kritisch sehen soviel man will – es ist wunderschön. Die rot-braune Erde von Vinales und die grünen Hügel sind ein Augenschmaus.
Und niemals habe ich bisher in solchem Wasser gebadet, wie auf Kuba. Türkis-blau, klar, warm wie ein türkisches Bad.
Die Innenstädte, etwa von Trinidad und Havanna, sind inzwischen fein herausgeputzt. Natürlich gibt es noch immer die Bruchbuden, wie man sie von den Bildern kennt, aber auch hier tut sich etwas, zumindest im touristischen Bereich.
Und die allgegenwärtige Salsamusik und die ebenso allgegenwärtigen Rum-Cocktails ließen mich vollends vergessen, dass es Februar war, als ich in Kuba war. Kuba ist wie ein Bilderbuch. Alles ist irgendwie Klischee. Aber doch ein sehr schönes!
Wer offen ist und bereit, sich auf Neues, nicht immer nur Schönes einzulassen, der hat mit Kuba auf jeden Fall ein spannendes Reiseziel für die Wintermonate!


Diese Winterflucht-Empfehlung stammt von mir selbst.

Das Wetter in Kuba im Winter

Wetter in Havanna im November Lufttemperatur tagsüber: 23 – 28°C
36% der Zeit klar und sonnig
Wetter in Havanna im Dezember Lufttemperatur tagsüber: 21 – 27°C
44% der Zeit klar und sonnig
Wetter in Havanna im Januar Lufttemperatur tagsüber: 20 – 27°C
45% der Zeit klar und sonnig
Wetter in Havanna im Februar Lufttemperatur tagsüber: 20 – 28°C
61% der Zeit klar und sonnig

Winter Reiseziel #14: Guadeloupe

Guade-was? Das war meine erste Reaktion, als ich von der Insel hörte. Kuba, Jamaika und die Dominikanische Republik kennt man ja, aber das in der touristischen Karibik noch solche Perlen gibt, weiß kaum wer. Guadeloupe gehört geografisch zu den kleinen Antillen, also der Inselkette zwischen Venezuela und Puerto Rico. Es ist nach Trinidad und Tobago sogar die zweitgrößte Insel dieses Archipels, und trotzdem kennt es fast niemand.

Dabei ist Karibikurlaub fast nirgends so einfach, praktisch und entspannt wie auf Guadeloupe. Es gehört politisch nämlich zu Frankreich, hat somit Französisch als Landessprache, den Euro als Währung und es gibt keine lästigen Kontrollen am Flughafen. Man findet hier also (fast) europäischen Standard gepaart mit karibischer Leichtigkeit vor. Gerade im Winter pilgern jährlich tausende von Franzosen per Inlandsflug (!) über den Atlantik an ihre Sonnenresidenz.
Guadeloupe selbst ist eine geteilte Insel, in der Mitte nur über eine Brücke erreichbar. Aufgrund ihrer Form wird sie deshalb auch ‚Schmetterlingsinsel‘ genannt. Grand-Terre ist dem Atlantik zugeneigt und sehr flach. Hier gibt es im Süden traumhafte Sandstrände um im Osten rauschende Wellen. Auf Basse-Terre befindet sich ‚La Soufrière‘, ein einstiger Vulkan, der die Inselseite formte. Daher gibt es hier viele Berge und Regenwald sowie wunderschöne Wasserfälle. Zwischen hohen Klippen findet man immer wieder traumhafte Karibikstrände mit einer reichen Unterwasserwelt. Im Norden von Guadeloupe kann man in den Mangrovenwäldern Kanu fahren. Langweile kommt hier also selbst für Aktivurlauber keinesfalls auf, ganz im Gegenteil: nirgends sind Wasserabenteuer so schön wie hier. Und das, während zuhause alle im nasskalten europäischen Winter frieren.

Mehr Tipps für Guadeloupe bekommt ihr hier.


Diese Winterflucht-Empfehlung stammt von Barbara von Reisepsycho
Auf ihrem Blog „Reisepsycho“ schreibt Barbara über Tipps und Erfahrungen ihrer Reisen. Man merkt, dass es ihr Europa besonders angetan hat – allen voran Italien und Portugal. Oder eben die europäische Karibik. Sie liebt gutes Essen, Abenteuer, das Meer und als Österreicherin natürlich ihre Berge.

Das Wetter in Guadeloupe im Winter

Wetter im November Lufttemperatur tagsüber: 29 – 32°C
38% der Zeit mäßiger Regen
Wetter im Dezember Lufttemperatur tagsüber: 28 – 30°C
41% der Zeit mäßiger Regen
Wetter im Januar Lufttemperatur tagsüber: 27 – 29°C
49% der Zeit klar und sonnig
Wetter im Februar Lufttemperatur tagsüber: 27 – 29°C
60% der Zeit klar und sonnig

Winter Reiseziel #15: Hawaii

Die Tage werden immer kürzer und dunkler; der Winter ist da und am
liebsten würdest du dich nur zu Hause unter der Bettdecke verkriechen?
So geht es mir am Ende des Jahres auch! Um der Winterdepression entgegen
zu wirken und den Vitamin-D-Level zu erhöhen, fliege ich nahezu jeden
Winter Richtung Sonne!

 

Als Fernreiseziel eignet sich da Hawaii hervorragend! Denn Hawaii hat im
Winter als Reiseziel jede Menge zu bieten! Ob für den Sonnenanbieter,
den Naturliebhaber oder für den aktiven Urlauber, Hawaii bietet dir mit
den 6 Hauptinseln jede Menge Alternativen, da ist mit Sicherheit für
jeden etwas dabei!
Das wohl aller größte Highlight bzw. einer der größten Gründe im Winter
nach Hawaii zu fliegen, sind die Wale. Denn zwischen Dezember und März
herrscht auf Hawaii die höchste Wahrscheinlichkeit, um Wale in der
freien Wildbahn beobachten zu können. Am besten eignet sich hierfür die
Insel Maui, genauer gesagt die Meeresenge zwischen Maui und Lanani, denn
hier tummeln sich die meisten Wale. Aber auch von jeder anderen Insel
ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass du Buckelwale entdeckst, denn zu
dieser Zeit überwintern sie, paaren sich und bringen ihre Jungen in den
Gewässern rund um die hawaiianischen Inseln zur Welt. Auf den Inseln
gibt es jede Menge Aussichtspunkte, die du ansteuern kannst; manche
erreichst du aber nur mit einer Wanderung. Da musst du aber schon Glück
haben, dass genau in dem Moment ein Wal an die Wasseroberfläche kommt.
Um den riesigen Meeressäugern noch ein Stückchen näher zu kommen, kannst
du auch eine der vielen Walewatching-Touren machen.
Neben der Walbeobachtung eignet sich Hawaii auch perfekt für einen
Strandurlaub, denn die Inseln haben unzählige weiße und weitläufige
Sandstrände zu bieten, wo du unter hohen Palmen einen schattigen Platz
finden kannst.
Auch für die sportlich aktiven und Naturliebhabern unter euch -so wie
ich es bin – hat Hawaii eine Vielzahl zu bieten. Besonders, eignet sich
hierfür Kauai, wo du unzählige Wanderungen entdecken kannst. Vom
Anfänger bis zum Profi, jeder findet eine passende Wanderung. Ein ganz
besonderes Highlight erwartet auf Kauai alle Fans der Jurassic Park
Filme, denn die meisten Szenen wurden genau auf dieser Insel gedreht.

 


Diese Winterflucht-Empfehlung stammt von Angie von Urlaub mal anders
Hey, ich bin die Angie! Wer mich kennt oder meine Beiträge auf meinem
Blog Urlaub mal anders liest, merkt schnell, dass ich eine wahre
Naturliebhaberin bin! Ich bin nicht der Reisetyp, der nur die Top-10
Sehenswürdigkeiten einer Destination abklappert. Vielmehr möchte ich das
Land und die Leute kennenlernen! Am liebsten mache ich das auf meinen
eigenen Wegen abseits des Massentourismus.

Das Wetter auf Hawaii im Winter

Wetter im November Lufttemperatur tagsüber: 25 – 28°C
55% der Zeit klar und sonnig
Wetter im Dezember Lufttemperatur tagsüber: 24 – 27°C
54% der Zeit klar und sonnig
Wetter im Januar Lufttemperatur tagsüber: 23 – 26°C
61% der Zeit klar und sonnig
Wetter im Februar Lufttemperatur tagsüber: 23 – 26°C
53% der Zeit klar und sonnig

Winter Reiseziel #16: Mexiko

Wenn du von Karibikfeeling, türkisblauen Meer, feinem Sandstrand, leckerem Essen und einer bunten Kultur träumst, dann ist Mexiko genau das richtige Land für deine Flucht vor den kalten, trüben Wintermonaten in Deutschland.

Auf der Yucatán Halbinsel im Süden Mexikos am Karibischen Meer herrschen das ganze Jahr über angenehme Temperaturen um die 30 Grad mit Sonnengarantie. Einzig der Flug mit circa 12 Stunden pro Strecke ist ein wenig lang. Vor Ort ist das aber schnell vergessen, wenn du den Sand unter deinen Füßen spürst und ins Wasser rennst.
Dazu genießt du am besten einen Fruchtcocktail und die Köstlichkeiten der mexikanischen Küche, wie Tacos, Nachos mit Käse, Burritos, Quesadillas, Chilaquiles, Fajitas, … Den Winter in Deutschland habe ich spätestens jetzt restlos vergessen. Außerdem kannst du dich auf die Spuren der Mayas und Azteken begeben und die geschichtsträchtigen Pyramiden und Ruinen in Chichén Itzá, Tulum, Calakmul, etc. erkunden.
Ein besonderes Erlebnis für mich ist das Schwimmen und Tauchen in Cenoten, von denen die weltweit schönsten auf der Yucatán Halbinsel sind. Hier hast du über 1000 verschiedene zur Auswahl und jede ist einen Ausflug wert. Der Nationalpark Sian Ka’an mit Mangroven, Korallenriffen und faszinierender Tierwelt entführt dich in die Natur und verspricht viele Erlebnisse. Mexiko ist ein absoluter Traum und das Ziel für meine Winterflucht!
Wie deine Reise nach Mexiko aussehen kann und welche Sehenswürdigkeiten es gibt, kannst du auf meinem Reiseblog für Weltentdecker nachlesen.

 


Diese Winterflucht-Empfehlung stammt von Anja vom Reiseblog für Weltentdecker
Anja berichtet auf dem Reiseblog für Weltentdecker von ihren Abenteuern in der bunten, weiten Welt. Ihre Reisesucht führt sie trotz Vollzeitjob regelmäßig in aufregende Städte, fremde Länder und zu atemberaubenden Landschaften. Dabei ist sie mal nur mit Rucksack unterwegs oder auch auf einem Roadtrip durchs Land.

Das Wetter in Mexiko im Winter

Wetter in Mexico-City im November Lufttemperatur tagsüber: 9 – 21°C
90% der Zeit klar und sonnig
Wetter in Mexico-City im Dezember Lufttemperatur tagsüber: 8 – 21°C
95% der Zeit klar und sonnig
Wetter in Mexico-City im Januar Lufttemperatur tagsüber: 9 – 20°C
89% der Zeit klar und sonnig
Wetter in Mexico-City im Februar Lufttemperatur tagsüber: 10 – 23°C
91% der Zeit klar und sonnig

Winter Reiseziel #17: Florida

Südflorida ist im Winter am schönsten. Temperaturen um die 25 Grad im Dezember und Januar machen Südflorida zum perfekten Winterreiseziel. Für uns ist die Zeit zwischen Dezember und Februar für eine Reise nach Südflorida ideal. Dann fallen wenig Niederschläge. Während es in Deutschland friert, können wir in Florida an den seichten Karibikstränden entlang des Overseas Highway baden. In Key West genießen wir den Sonnenuntergang am Mallory Square. Oder wir segeln mit einem der Segelschiffe hinaus und schauen der Sonne bei einem Glas Sekt zu, wie sie im Meer versinkt.

In Miami macht es Spaß, durch die Straßen von Coral Gables zu bummeln. An den Stränden von Miami Beach beobachten wir die Amerikaner beim Sonnenbad oder schauen ihnen beim Kitesurfen zu. Ein Erlebnis besonderer Art ist eine Fahrt mit dem Zodiac-Boot durch die Gewässer von Miami hinaus nach Stiltsville. Dies ist eine Ansammlung von Pfahlbauten, die südlich von Key Biscayne mitten im Wasser steht.
Auch Fort Lauderdale ist es in diesen Monaten ebenfalls sehr angenehm. Dort kannst Du am kilometerlangen Strand schwimmen. Viel Spaß macht eine Bootsfahrt durch die Kanäle von Fort Lauderdale. Die kannst Du entweder mit einem Taxiboot machen oder mit einem Ausflugsdampfer. Dabei kannst Du Nick Nolte oder Al Pacino in den Garten blicken. Ein Tipp ist auch das Bonnet House mit seinem Orchideengarten.
Außerdem lohnt ein Ausflug in die Everglades und ins Big Cypress Reservat. Dort kannst Du Alligatoren und Wasservögel beobachten. Wir empfehlen, auf die Fahrt mit einem Speedboat zu verzichten. Deren Lärm verjagt die Tiere. Stattdessen lohnt sich eine Öko Tour im Big Cypress Reservat. Dabei kommt man den Tieren recht nahe.
Eines solltest Du bei Floridareisen um diese Jahreszeit allerdings beachten: je weiter nach Norden Du fährst, umso kühler bzw. kälter wird es. In den genannten Orten ist es jedoch sehr angenehm in diesen Monaten.

 


Diese Winterflucht-Empfehlung stammt von Petar und Monika von TravelWorldOnline Traveller
Petar und Monika Fuchs reisen durch die Welt auf der Suche nach Reisetipps für Slow Traveller und Genießer. Diese veröffentlichen sie seit 2005 in ihrem Reiseblog TravelWorldOnline Traveller oder in ihren Videos auf YouTube.

Das Wetter in Florida im Winter

Wetter im November Lufttemperatur tagsüber: 23 – 26°C
37% der Zeit klar und sonnig
Wetter im Dezember Lufttemperatur tagsüber: 21 – 24°C
34% der Zeit klar und sonnig
Wetter im Januar Lufttemperatur tagsüber: 20 – 23°C
45% der Zeit klar und sonnig
Wetter im Februar Lufttemperatur tagsüber: 20 – 23°C
50% der Zeit klar und sonnig

Winter Reiseziel #18: Buenos Aires

Winterfluchten, das ist ein tolles Thema, der eine liebt Schnee, der andere will dem entfliehen. Willst du ganz weit weg? Warum dann nicht in die argentinische Hauptstadt Buenos Aires. In unserem Winter ist es hier heiß und trocken. Sie liegt am dort kilometerbreiten Rio Plato und wenn man Lust hat, kann man schräg hinüberfahren und landet in der Hauptstadt Uruguays, Montevideo. Was sich übrigens wirklich anbietet.

 

Buenos Aires ist natürlich bekannt für den Tango Argentino, den ich seit Jahren mit meinem Mann versuche zu erlernen. Es ist nicht nur eine Abfolge von Schritten, sondern ein Lebensgefühl. Eine Tangoshow anschauen, mit Essen und einer Story dahinter in einem der vielen Etablissements kann ich sehr empfehlen.
Im alten Stadtviertel La Boca wird er an fast jeder Ecke zu jeder Tageszeit getanzt. Vorgeführt von professionellen Tänzern, aber auch einfach von Passanten. Hier tobt das Leben in kleinen Geschäften, Bars, Restaurants und vor allem auf der Straße!
Natürlich darf ein Besuch an Eva Peróns Grab auf dem berühmten Friedhof La Recoleta nicht fehlen. Sicher finden sich frische Blumen hier und natürlich Unmengen von Touristen.
Faszinierend ist auch die Avenida 9 de Julio, eine Prachtstraße mit Obelisken und 14 Fahrspuren. Es gibt so viel zu entdecken, also los!

 


Diese Winterflucht-Empfehlung stammt von Gabriela von Gabriela auf Reisen
Mit meinem Reiseblog gabrielaaufreisen.de nehme ich dich gern mit auf Reisen. Meine Ziele sind mal ganz nah und auch mal ganz weit weg, bis zum südlichsten Zipfel dieser Erde kannst du mich hier begleiten. Ich blogge seit ca. 6 Jahren über meine Trips in inzwischen mehr als 85 Länder. Besuche mich doch mal dort!

Das Wetter in Buenos Aires im Winter

Wetter im November Lufttemperatur tagsüber: 15 – 24°C
67% der Zeit klar und sonnig
Wetter im Dezember Lufttemperatur tagsüber: 18 – 27°C
82% der Zeit klar und sonnig
Wetter im Januar Lufttemperatur tagsüber: 20 – 29°C
81% der Zeit klar und sonnig
Wetter im Februar Lufttemperatur tagsüber: 20 – 28°C
68% der Zeit klar und sonnig

Sonnenziele in Afrika (südlich der Sahara):

Winter Reiseziel #19: Südafrika – Kapstadt

Es gibt wohl kaum ein besseres Winterfluchtziel als die südafrikanische Metropole Kapstadt. Während es spätestens ab November in Deutschland und Österreich nass und grau wird, beginnen auf der Südhalbkugel die Sommermonate. Dabei sind die Temperaturen stets angenehm warm, aber auf Grund der geografischen Lage und der fast immer vorhandenen Brise niemals unerträglich heiß.

Kapstadt überzeugt aber nicht nur mit seinem milden Klima, sondern ganz besonders mit seiner beneidenswerten Lage zwischen Tafelberg und Meer. Kein Wunder, dass Kapstadt regelmäßig zu einer der schönsten Städte der Welt erkoren wird.
Im Gegensatz zu anderen klassischen Winterfluchtzielen punktet Kapstadt auch mit seinem umfangreichen Angebot an Aktivitäten, einem erstklassigen kulinarischen Angebot und zahlreichen spannenden Ausflugszielen in der Umgebung. So lässt es sich leicht mehrere Wochen oder gar Monate aushalten, ohne dass Langweile aufkommt.
Neben den zahlreichen Highlights in Kapstadt selbst, wie der V & A Waterfront, dem bunten Stadtviertel Bo-KaapRobben Island und natürlich dem Ausblick vom Tafelberg, sollte man sich unbedingt Zeit nehmen das Umland zu erkunden.
Keinesfalls verpassen darf man einen Ausflug zum Kap der guten Hoffnung in Verbindung mit einem kurzen Roadtrip über den spektakulären Chapman’s Peak Drive. Als Zwischenstopp bietet sich der Boulder’s Beach bei Simon’s Town an, wo man eine entzückende Pinguin Kolonie aus nächster Nähe beobachten kann.
Wer mehr Zeit mitbringt kann ab Kapstadt die weltberühmte Garden Route befahren, eine malerische Küstenstraße, die mit spektakulären Panoramen, idyllischen Dörfern und versteckten Buchten punktet. Außerdem kann man hier mit dem Addo Elephant Park den drittgrößten Nationalpark Südafrikas besuchen.
Fazit: Kapstadt bietet sich auf Grund des milden Klimas perfekt als Winterfluchtziel an. Die pulsierende Stadt punktet mit ihrer traumhaften Lage, multi-kulturellem Charme und zahlreichen Aktivitäten und Highlights. Zudem ist sie der perfekte Ausgangspunkt für Erkundungen in der Umgebung und spannende Roadtrips durch Südafrika.

Meine 10 Highlights für Kapstadt verrate ich euch hier.

 


Diese Winterflucht-Empfehlung stammt von Lisa von Imprintmytravel
Auf meinem Blog imprintmytravel.com schreibe ich über meine beiden Leidenschaften Reisen & Fotografie und zeige meinen Lesern, wie sie mit der Kamera die schönsten Orte der Welt entdecken.

Das Wetter in Kapstadt im Winter

Wetter im November Lufttemperatur tagsüber: 18 – 23°C
72% der Zeit klar und sonnig
Wetter im Dezember Lufttemperatur tagsüber: 20 – 26°C
82% der Zeit klar und sonnig
Wetter im Januar Lufttemperatur tagsüber: 21-27°C
85% der Zeit klar und sonnig
Wetter im Februar Lufttemperatur tagsüber: 21 – 27°C
90% der Zeit klar und sonnig

Winter Reiseziel #20: Südafrika – Garden Route

Südafrika entlang der Garden Route: Wälder, Wüste und Wildlife
Eine meiner schönsten Winterfluchten führte im November 2017 an die südafrikanische Garden Route. Zur idealen Reisezeit sind wir in rund 13 Stunden nach Port Elizabeth geflogen. Von dort ging es im Mietwagen zu viert rund 800 Kilometer nach Westen bis Kapstadt.

 

Oktober/November ist meines Erachtens die beste Reisezeit für die Garden Route. Dann herrschen dort schon frühsommerliche Temperaturen, alles ist grün und blüht, und die Wale sind noch da. In der Zeit zwischen Mitte Dezember und Ende Januar ist Hochsaison. Die Preise steigen und es wird voll. Denn auch die Südafrikaner verbringen ihre Ferien gern an der Garden Route. Kein Wunder: Mehr landschaftliche Vielfalt auf so engem Raum habe ich selten erlebt.
Doch es gibt noch andere Gründe, warum die Garden Route so beliebt ist. An der Südküste des Kontinents ist das Klima meist auch im Hochsommer angenehm, weil eine Gebirgskette sie vor den heißen und trockenen Inlandswinden schützt. Die Kriminalität ist dort weitaus geringer als etwa in Johannisburg und Umgebung. Und auch Malaria ist an der Garden Route im Gegensatz zu anderen Landesteilen Südafrikas kein Problem.
Auf unserem dreiwöchigen Roadtrip haben wir Elefanten, Zebras, Büffel, Schildkröten, Affen und Paviane, Giraffen, Springböcke, Antilopen, und weitere afrikanische Wildtiere unter anderem im Addo Elephant Park gesehen. Robben, Delfine, Wale und Pinguine konnten wir an der Küste beobachten. Wir sind im Küstenurwald des Tsitsikamma Nationalpark, aber auch in der Felsenwüste der Klein Karoo gewandert. Wir haben in heißen Quellen und in der reichlich frischen False Bay gebadet. Die Garden Route ist ein Paradies für Naturliebhaber. Die Metropole Kapstadt bietet wiederum auch Kunst, Kultur und Kommerz. So ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Mehr über ihre Südafrika-Reise gibt es hier.

 


Diese Winterflucht-Empfehlung stammt von Angela von Unterwegs mit Kind
Angela ist meist allein unterwegs mit Kind. Auf ihrem gleichnamigen Reiseblog berichtet sie über ihre Reisen mit ihrem 2010 geborenen Sohn und gibt Tipps für (Solo-)Trips mit Kids.

Das Wetter in Kapstadt im Winter

Wetter im November Lufttemperatur tagsüber: 18 – 23°C
72% der Zeit klar und sonnig
Wetter im Dezember Lufttemperatur tagsüber: 20 – 26°C
82% der Zeit klar und sonnig
Wetter im Januar Lufttemperatur tagsüber: 21-27°C
85% der Zeit klar und sonnig
Wetter im Februar Lufttemperatur tagsüber: 21 – 27°C
90% der Zeit klar und sonnig

Winter Reiseziel #21: Madagaskar

Mitte Oktober 2015 habe ich eine ganz besondere Reise unternommen: Ich besuchte meine Zwillingsschwester in Madagaskar, im trockenen und heißen Südwesten des Landes.
Madagaskar, den Klang dieses Namens liebte ich schon immer, ebenso den der Hauptstadt Antananarivo. Und dass es dort eine ganz besondere endemische Pflanzen- und Tierwelt gibt, das wusste ich schon in der Schulzeit. Aber sonst? Diese riesige Insel im Osten Afrikas erschien mir sehr geheimnisvoll. Und das ist sie immer noch.

 

In der Gegend von Toliara, in den Dornenwäldern, ist die endemische Strahlenschildkröte beheimatet. Ob das auf dem Foto eine ist, kann ich nicht zweifelsfrei sagen. Zweifelsohne gehörte aber das Arboretum in Tsinjoriake zu meinen Highlights, mit seinen vielen Heilpflanzen. Und der Isalo-Nationalpark östlich davon wird mir immer im Gedächtnis bleiben. Hier war es richtig mollig warm. Noch weiter im Osten hätten wir uns als Zwillinge vielleicht nicht so wohl gefühlt, denn Zwillingsbabys werden mancherorts noch immer verstoßen. Auf ihnen liegt ein Fluch, sagt man. Wobei, weiße Ü40-Mädels sind wohl nicht gefährdet … Auch das kühlere Hochland begeisterte mich mit den Terrassenfeldern, der besonderen Architektur und den freundlichen Menschen mit ihren asiatischen Einflüssen und der schönen Sprache. Gerne würde ich noch einmal nach Madagaskar reisen, denn mindestens zwei Highlights fehlen mir noch, für die Reisedauer und Jahreszeit nicht passten: Die Baobab-Allee und eine Wanderung in den Tsingys. Madagaskar ist tatsächlich auch ein Trekking-Paradies!
Es war eine Winterflucht, die im wahrsten Wortsinn „erfahren“ werden wollte. Aufgrund der großen Entfernungen wurde die Reise zum Roadtrip.

Hier erfahrt ihr mehr über Madagaskar.

 


Diese Winterflucht-Empfehlung stammt von Ingrid von Schädelmädel
Ich heiße Ingrid und schreibe als Schädelmädel über alles, was mir Spaß macht. Über Bremen und Bier, Küchenexperimente und Reisen. Mein Traum: Coole Heavy Metal-Kneipen und Craftbier-Brauereien, vegetarische Leckerbissen und wunderschöne Wanderrouten rund um die Welt entdecken.

Das Wetter auf Madagaskar im Winter

Wetter im November Lufttemperatur tagsüber: 17 – 26°C
64% der Zeit klar und sonnig
Wetter im Dezember Lufttemperatur tagsüber: 17 – 26°C
52% der Zeit klar und sonnig
Wetter im Januar Lufttemperatur tagsüber: 17 – 24°C
47% der Zeit mäßiger Regen
Wetter im Februar Lufttemperatur tagsüber: 17 – 24°C
41% der Zeit mäßiger Regen

Winter Reiseziel #22: Kenia

Weiße Strände, roter Sand und jede Menge Abenteuer erwarten dich an der Ostküste Afrikas. Nun schon zum zweiten Mal haben wir den 9 Stunden Direktflug von Frankfurt nach Mombasa genommen. Auch wenn es uns selten mehrmals an einen Ort zieht, zu schön waren unsere Erinnerungen an unserer Reise in 2016.  Während ein Großteil meiner Freunde, Familie und Kollegen im Weihnachtsstress waren haben wir die Rucksäcke gepackt und uns auf gemacht in ein neues Abenteuer. Dieses Mal aber mit Kitegepäck.

 

Kilometerlange, weiße Sandstrände
Kenia, das wunderschöne Land im Osten Afrikas liegt am Indischen Ozean und bietet mit seiner etwa 50 km langen Küstenlinie großartige Voraussetzungen zum Kitesurfen. Die spiegelglatten Lagunen hinter dem schützenden Riff sind der Traum jedes Kitesurfers und bietet die idealen Bedingungen. Die breiten, schneeweißen Sandstrände und das türkisfarbene Meer locken nicht nur Kitesurfer nach Kenia, auch Sonnenhungrige, dennoch ist mehr als genug Platz auf dem Wasser. Und gleich vorneweg: lasst den Neoprenanzug daheim, nehmt lieber einen starken Sonnenschutz mit! Und auch wenn du kein Windverrückter bist, pack vielleicht ein Lycra ein, sie Sonne ist wirklich nicht zu unterschätzen.
Wer nach Kenia fliegt sollte das Abenteuer Safari keinesfalls verpassen. Wir waren nach unserem ersten Besuch des Tsavo Nationalparks so begeistert, dass wir auch auf unserer Reise in 2019 entschieden haben wieder auf Entdeckertour zu gehen.
Seid ihr neugierig geworden? Auf lustloszugehen findet ihr jede Menge Infos zu beliebten Urlaubszielen wie Diani Beach, Watamu und Malindi. Außerdem gibt es jede Menge Infos Planung und Organisation einer Safari, schaut euch gerne meine Beiträge rund um das wunderbare Reiseziel Kenia an.

 


Diese Winterflucht-Empfehlung stammt von José und Isa von Lust loszugehen
Wir sind José und Isa von lustloszugehen.de, dem Reiseblog für alle Wasserratten und Camping Fans. Wir beiden lieben das Kitesurfen und sind in den warmen Monaten gerne in Holland oder an der Ost,- und Nordsee unterwegs. Den kalten Monaten entfliehen wir am liebsten, so auch am letzten Weihnachtsfest nach Kenia.

Das Wetter in Kenia im Winter

Wetter in Nairobi im November Lufttemperatur tagsüber: 15 – 24°C
46% der Zeit mäßiger Regen
Wetter in Nairobi im Dezember Lufttemperatur tagsüber: 14 – 24°C
55% der Zeit klar und sonnig
Wetter in Nairobi im Januar Lufttemperatur tagsüber: 13 – 25°C
85% der Zeit klar und sonnig
Wetter in Nairobi im Februar Lufttemperatur tagsüber: 14 – 26°C
83% der Zeit klar und sonnig

Winter Reiseziel #23: Äthiopien

Das eine Afrika gibt es nicht. Trotzdem neige ich dazu, Äthiopien als das andere Afrika zu bezeichnen. Denn kaum eines der üblichen Stereotype passt auf das Binnenland im Osten des Kontinents. Nicht die grossartige Natur (die es zweifellos gibt) noch allfällige wilde Tiere (schwerer zu finden) sind die grossen Trümpfe des Landes, sondern die Kultur.

 

Das zeigt sich exemplarisch an den Hauptsehenswürdigkeiten: Als wichtigste Reiseziele gelten die einzigartigen Felsenkirchen von Lalibela, die Klöstern am Tanasee oder der Palastkomplex vom Gonder. Genauso beeindruckend ist das immaterielle Kulturerbe. Etwa die kleinen Strassenstände, die den weltbesten (da immer frisch geröstet) Kaffee aufgiessen, oder die Restaurants, die selbst in den kleinsten Orten noch leckere äthiopische Currys servieren.
Obwohl Äthiopien erst bei wenigen westlichen Reisenden auf der viel zitierten Bucket List steht, verfügt es über eine ordentliche touristische Infrastruktur. Zusammen mit den herzlichen Menschen macht dies Äthiopien zu einem hervorragenden Einsteigerland für Backpacker und Selbstreisende, die abseits der Trampelpfade unterwegs sein möchten. Einen Routenvorschlag findest du hier.
Übrigens: Einen Winter gibt es in Äthiopien nicht. Die Mischung aus Äquatornähe und Höhenlage sorgt für ganzjährig angenehme Temperaturen. Die europäischen Wintermonate eigenen sich aber besonders gut für eine Reise nach Äthiopien. Dann regnet es nämlich am seltensten.

 


Diese Winterflucht-Empfehlung stammt von Oliver von Weltreiseforum
Oliver schreibt auf weltreiseforum.com über Reiseziele abseits der Trampelpfade.

Das Wetter in Äthiopien im Winter

Wetter in Addis Abeba im November Lufttemperatur tagsüber: 7- 22°C
92% der Zeit klar und sonnig
Wetter in Addis Abeba im Dezember Lufttemperatur tagsüber: 7 – 22°C
94% der Zeit klar und sonnig
Wetter in Addis Abeba im Januar Lufttemperatur tagsüber: 8 – 22°C
95% der Zeit klar und sonnig
Wetter in Addis Abeba im Februar Lufttemperatur tagsüber: 10 – 24°C
88% der Zeit klar und sonnig

Winter Reiseziel #24: Namibia 

Euer Herz schlägt für großartige Landschaften, Abenteuer und wilde Tiere? Ihr wollt den südlichen Sternenhimmel ohne Lichtverschmutzung bewundern und/oder fotografieren? Ihr mögt Camping an einsamen Ecken, wollt aber auf eine Dusche nicht verzichten? Dann könnte eine Reise durch Namibia genau das richtige für Euch sein!

Zwar besteht Namibia zu weiten Teilen aus Wüste oder Halbwüste, es bietet aber dennoch eine unglaubliche landschaftliche Vielfalt. Von den höchsten Sanddünen der Welt bei Sossusvlei über die raue Küste mit riesigen Seelöwenkolonien bei Cape Cross, die steinige Kalahari-Wüste im Süden, das grüne Waterberg-Plateau, den sub-tropischen Norden, das Wanderparadies in den Naukluftbergen bis zur Pfanne von Etosha, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Überall im Land verteilt findet man gute touristische Infrastruktur, die Euren Aufenthalt auch in der Einöde ziemlich angenehm machen.
Namibia boomt seit ein paar Jahren, aber weil das Land nach der Mongolei das am dünnsten besiedelte Land der Erde ist, ist es eigentlich nie irgendwo wirklich voll oder überlaufen, auch an den „Hotspots“ wie Etosha oder Sossusvlei nicht. Aber trotzdem führt diese neue Popularität zu gewissen Einschränkungen, denn die Unterkünfte in Lodges, auf Gästefarmen und auch vielen Campingplätzen können ausgebucht sein. Ihr müsst Euch also relativ früh entscheiden, ob Ihr Namibia im Rahmen einer organisierten Tour bereisen wollt oder ob Ihr eine der Varianten für eine Mietwagenreise als Selbstfahrer bevorzugt: Übernachtungen in Lodges oder mit einen Pickup-Camper mit Dachzelt. Mit letzterem könnt Ihr Eure Reise deutlich flexibler gestalten, denn an den o.g. Hotspots kommt Ihr als Camper immer noch irgendwie unter.
Auch wenn in Namibia Linksverkehr herrscht (und die Autos Rechtslenker sind) und Ihr fast nur auf unbefestigten Straßen fahren werdet, sollte Euch das Fahren auf eigene Faust nicht abschrecken, denn außerhalb von Windhoek und Swakopmund ist das Verkehrsaufkommen minimal.
Im (bei uns auf der Nordhalbkugel) tiefsten Winter, also Dezember bis Februar, ist Namibia nur eingeschränkt zu empfehlen, denn dann ist es in weiten Landesteilen unangenehm heiß und insb. in der nördlichen Landeshälfte regnet es teilweise sehr heftig. Aber ab Mitte März kann es losgehen, der namibische Herbst belohnt Euch dann mit sattem Grün und angenehmen Temperaturen zwischen 20 und 30 Grad. Zu guter Letzt: Namibia gehört zu den sichersten Ländern in Afrika!

Weitere Informationen zu einem Selbstfahrer-Trip in Namibia bekommt ihr hier.

 


Diese Winterflucht Empfehlung stammt von Christian von Aconcagua
Christian von aconcagua.de ist seit 1990 in der Welt unterwegs, in den
letzten Jahren fallen seine Reisen berufsbedingt kürzer aus, aber zwei-
bis dreimal im Jahr ist er mindestens unterwegs, zuletzt in Kirgistan,
den USA und Rumänien. Besonders gern zieht es Christian in die Berge
irgendwo auf der Welt, nicht umsonst trägt seine Webseite des höchsten
Bergs von Südamerika. Immer mit dabei ist seine Nikon D750 und
neuerdings auch eine GoPro Kamera und eine Drohne. Für seine Fotos wurde
er im Dezember 2018 mit dem „Trover Travel Scholarship“ ausgezeichnet.

Das Wetter in Namibia im Winter

Wetter im November Lufttemperatur tagsüber: 21 – 30°C
73% der Zeit klar und sonnig
Wetter im Dezember Lufttemperatur tagsüber: 22 – 31°C
73% der Zeit klar und sonnig
Wetter im Januar Lufttemperatur tagsüber: 21 – 30°C
58% der Zeit klar und sonnig
Wetter im Februar Lufttemperatur tagsüber: 19 – 28°C
48% der Zeit klar und sonnig

Weitere Sonnenziele weltweit 

Winter Reiseziel #25: Neuseeland

Um dem grauen, kalten und tristem Winter in Deutschland zu entgehen, habe ich 2015 5 Wochen über den Jahreswechsel in Neuseeland verbracht. Für mich das optimale Ziel für die Winterflucht. Dort ist in dieser Zeit Frühsommer, die Temperaturen sind relativ angenehm und die Regenwahrscheinlichkeit ist nicht ganz so hoch – obwohl … in Neuseeland kann man, was das angeht, nicht so sicher sein.

 

Gerade für Wander- und Naturfreunde bietet Neuseeland so einiges. Landschaftlich ist es sehr abwechslungsreich, es gibt Regenwälder im Norden, Regionen mit verstärkter Vulkanaktivität, Gebirge und einsame Buchten.Empfehlenswerte Aktivitäten sind z.B. die mehrtägigen Great Walks, die vielen kleineren Tageswanderungen, Kanutouren und viele weitere Outdooraktivitäten. Genießer und Weinfreunde kommen auf den vielen Weingütern und guten Restaurants auf ihre Kosten.
Wer den Schnee dann doch vermisst, dem empfehle ich einen Stopp bei den Gletschern auf der Südinsel. Dort hat man ein wenig Winterfeeling. Leider kommt man aufgrund des Rückgangs der Gletscher nicht mehr so nahe an diese heran wie noch vor einigen Jahren.
Verbringt man die Feiertage in Neuseeland sollte man für diese im Voraus planen. Der Heilige Abend ist dort ein normaler Arbeitstag, so dass man an diesem Tag gut etwas besonderes machen kann, wie z.B. in einem besonderen Restaurant essen. Ich habe damals im Whitebait in Wellington gegessen, was ich gerne als Empfehlung weitergebe. Der 25. ist Feiertag und fast alles ist geschlossen. Da kann es schwierig werden, etwas zu finden und es ist sinnvoll, sich darüber im Voraus Gedanken zu machen. Ich hatte Glück und konnte ein besonderes Weihnachten in Wellington in meinem B&B verbringen.


Diese Winterflucht-Empfehlung stammt von Ina von Genussbummler
Ich bin Ina, 43 Jahre alt und schreibe auf meinem Blog Genussbummler über meine Roadtrips und Städtereisen. Meine Reisen sind alle individuell geplant, daher gebe ich auf meinem Blog auch Planungstipps und beschreibe meine Reiserouten. Da mir Genuss sehr wichtig ist, findest du auch immer wieder Empfehlungen von Restaurants oder Hotels, die mich auf meinen Reisen begeistert haben. 

Das Wetter in Neuseeland im Winter

Wetter in Wellington im November Lufttemperatur tagsüber: 12 – 17°C
63% der Zeit klar und sonnig
Wetter in Wellington im Dezember Lufttemperatur tagsüber: 15 – 19°C
54% der Zeit klar und sonnig
Wetter in Wellington im Januar Lufttemperatur tagsüber: 15 – 20°C
63% der Zeit klar und sonnig
Wetter in Wellington im Februar Lufttemperatur tagsüber: 16 – 21°C
58% der Zeit klar und sonnig

Winter Reiseziel #26: Mauritius

Mauritius passte im Dezember 2012 perfekt in mein „Ich flüchte vor dem Winter ins Warme“- Schema. Die Insel im indischen Ozean lockte mich nicht nur wegen ihrer sommerlichen Temperaturen an, sondern punktete zusätzlich mit schönen Sandstränden, ausgezeichneter Küche (kreolischer Einfluss!) und einem wunderschönen Hotel.

 

Auf Mauritius lernte ich also die Freuden einer Luxustouristin kennen: Ich ließ mich mit dem Golfwagen zum Zimmer chauffieren, teilte den Pool mit wenigen anderen Gästen und genoß stundenlange Spaziergänge am Sandstrand. Daraus resultierten zwei Erkenntnisse, die meine zukünftigen Reisen beeinflussen sollten.

  • So ein Luxusleben ist ganz schön langweilig.
  • Sandstrände werden überbewertet. Wo ist bitte das nächste Museum?

Museumstechnisch wurde ich in Port Louis, der Hauptstadt Mauritius, fündig. Im Blue Penny Museum bewunderte ich die teuerste Briefmarke der Welt. Darüber hinaus schlenderte ich durch den geschäftigen Zentralmarkt. Und auch abseits der Hauptstadt fand ich allerhand Sehenswertes: eine Rumfabrik, einen heiligen See, Teeplantagen und einen botanischen Garten.
Die Insel ist somit nicht nur für Winterflüchtlinge und Strandverweigerer spannend, sondern zieht auch Wanderlustige an. Ein perfektes Urlaubsziel im Winter!

 


Diese Winterflucht-Empfehlung stammt von Gudrun von Reisebloggerin.at
Seit 2010 schreibt Gudrun auf ihrem Reiseblog reisebloggerin.at Geschichten aus der ganzen Welt. Und seit ihrer Mauritius Reise im Dezember 2012 weiß sie, dass Sandstrände schön sind, aber Museen noch schöner…

Das Wetter in Mauritius im Winter

Wetter im November Lufttemperatur tagsüber: 25 – 29°C
50% der Zeit klar und sonnig
Wetter im Dezember Lufttemperatur tagsüber: 27 – 30°C
43% der Zeit klar und sonnig
Wetter im Januar Lufttemperatur tagsüber: 27 – 31°C
36% der Zeit mäßiger Regen
Wetter im Februar Lufttemperatur tagsüber: 27 – 31°C
46% der Zeit mäßiger Regen

Ein paar Hinweise zu den Angaben zum Wetter

Die angegebenen Temperaturen sind die durchschnittlichen Lufttemperaturen tagsüber der vergangenen Jahre. Der niedrigste Wert ist dabei der Wert um 7 Uhr früh, der höchste Wert bezieht sich auf die Temperatur am frühen Nachmittag.

Die Angaben zur allgemeinen Wetterlage („mäßiger Regen“, „klar und sonnig“) beziehen sich auf die Mittagszeit.
Die Daten habe ich der sehr nützlichen Seite wohin-und-wann.de entnommen.

Natürlich sind dies alles Durchschnittswerte. Anfang des Monats kann das Wetter ganz anders sein, als am Ende. Weiter nördlich ist es in einem Land anders als südlich, am Meer anders als im Inland etc. Auf wohin-und-wann.de könnt ihr genauer nachsehen, wie das Wetter am genauen Reiseort zur genauen Reisezeit in den letzten Jahren durchschnittlich war.

pin it – mit einem Klick auf Pinterest pinnen

11 Gedanken zu “Winter Reiseziele: 26 Sonnenziele für die Winterflucht

  1. Unglaublich, wie viel da zusammen gekommen ist! Also da können noch viele Winter kommen 😉 Auf Madeira war ich Anfang Dezember auch schon – und es war traumhaft. Genau meine Temperatur!
    Danke dass ich mit Guadeloupe dabei sein durfte!
    Lg Barbara

    • Ich schiebs ja immer aufs Alter. Wenn du mich vor 10 Jahren gefragt hättest, hätte ich dir erklärt, dass ich alle vier Jahreszeiten super finde und so leben möchte, dass ich sie alle habe.
      Heute denke ich mir: Och, Spätfrühling bis Frühherbst täts auch.

      Danke, dass Du dabei bist!

  2. Wow, da ist echt viel an Inspiration zusammengekommen. Wenn da kein Fernweh aufkommt, dann weiß ich auch nicht 😉
    Vielen Dank, dass ich mit Sri Lanka einen Beitrag leisten durfte.
    Liebe Grüße,
    Michela

  3. Eine großartige Sammlung ist da zusammengekommen. Einiges davon haben wir schon besucht, anderes stand schon auf unserer Liste. Und dennoch sind noch weitere Sehnsuchtsziele dazu gekommen.

    Danke, dass wir dabei sein durften!

    Liebe Grüße Gina und Marcus

  4. Hallo Ilona,

    ein sehr ausführlicher und gut strukturierter Beitrag. Wir sind auch immer wieder auf der Suche nach sommerlichen Reisezielen für den Winter. Gerade ich bin ein absolutes Sonnenkind und kann Kälte einfach nicht ausstehen!

    Unser Lieblingsziel für den Winter ist übrigens Asien! Im Januar haben wir Sri Lanka bereist und den Winter davor waren wir in Thailand, den Philippinen und Singapur! 🙂

    Liebe Grüße,
    Valentin & Jasmin

    • Ja, dass Asien eine populäre Winterfluchtdestination ist, hab ich auch schon gemerkt. Allerdings muss ich ja gestehen, dass es auf meiner Reise-Wunschliste nicht besonders weit oben steht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden deines Kommentars erlaubst Du mir das Speichern deines Kommentars, deines Namens, der E-Mail-Adresse (nicht öffentlich) und einer etwaig eingegebenen URL. Nähere Hinweise findest Du hier.