Reisen mit dem Zug in Südeuropa: Reiseziele für Bahnreisende

Auch Südeuropa ist von D-A-CH aus gut mit dem Zug zu bereisen. Über Zugreisen nach Italien habe ich bereits ausführlich geschrieben, aber auch andere südeuropäische Länder sind recht gut mit dem Zug zu erreichen. 
Reisen mit dem Zug
 ist ja schon lange ein Schwerpunkt meines Blogs. Einer meiner guten Vorsätze für 2019 war nun, weniger zu fliegen. Fliegen ist schlecht für die Umwelt, das wissen wir alle und die Jugendlichen von #Fridays4Future machen uns da – aus gutem Grund – gleich noch einmal ein schlechtes Gewissen. Zug statt Flug lautet also die Devise!

Hier also eine Auswahl an Reisezielen für Bahnreisende in Südeuropa, konkret in Spanien, Portugal, Slowenien, Kroatien und Serbien.

Reiseziele für Bahnreisende in Suedeuropa

Andere Teile der Serie:

Reisen mit dem Zug in Mittel- und Osteuropa
Reisen mit dem Zug in Italien
Reisen mit dem Zug nach West- und Nordeuropa

Reiseziele für Bahnreisende in Südeuropa

Reisen mit dem Zug nach Spanien

Zumindest der Norden Spaniens ist ganz gut zu erreichen von Deutschland aus. So kann man z.B. mit einem Umstieg in Paris ganz gut nach Barcelona fahren. Von Paris dauert die Fahrt mit dem TGV gerade einmal 6,5 Stunden.
Die Zugverbindungen nach Paris findet ihr hier. 

Wer dann schon einmal in Barcelona ist, kann von dort aus natürlich auch gleich weiterfahren. So gibt es Schnellzugverbindungen nach Madrid oder auch in die andalusischen Städte.

Tolle Tipps für Spanien – v.a. für Barcelona – findet ihr hier.

Reisen mit dem Zug nach Portugal

Wer mit dem Zug nach Portugal möchte, braucht tatsächlich etwas Sitzfleisch. Dass es Zugverbindungen gibt, wissen wir alle spätestens seit dem Roman „Nachtzug nach Lissabon“.  Auf Sirenen & Heuler wird über eine solche Nachtzugfahrt von Deutschland nach Lissabon berichtet und hier findet ihr auch genauere Infos zur Strecke.

Lissabon

Lissabon – erreichbar mit dem Nachtzug. Allerdings ist man hier etwas unterwegs – Foto: (c) Reisepsycho.com

Tipps für die Strecke Porto-Lissabon mit dem Zug findet ihr hier. Denn auch wenn vielleicht nicht jeder mit dem Zug bis Lissabon fährt, so kann man sich doch Inlandsflüge häufig sparen.

Reisen mit dem Zug nach Kroatien

Nach Kroatien kommt man von München oder Salzburg mit den Euronight. Es gibt zwei Routen: Eine, die über Ljubljana (in Slowenien) bis Zagreb führt (Dauer: 9 Stunden), die andere führt über Ljubljana nach Rijeka (Dauer: 10 Stunden). Beide Fahrten werden von der Kroatischen Bahn HZ durchgeführt.
Ebenso ist es möglich, von Zürich aus nach Zagreb zu fahren, wieder mit diversen Zustiegsmöglichkeiten in Österreich. Die Fahrt dauert hier ca. 14 Stunden. Der Zug kommt gegen 11:15 Uhr in Zagreb an.

Tagsüber kommt man von Wien in weniger als 9 Stunden mit einem Umstieg in Villach bis nach Zagreb.
Von München aus dauert die Fahrt ebenfalls etwas unter 9 Stunden. Man kann hier eine Verbindung mit Umstieg in Villach wählen oder einen durchgehenden Eurocity bis Zagreb.

Auch andere Orte in Kroatien sind öffentlich gut erreichbar. So fährt z.B. von München aus ein Flixbus nach Pula und Poreč. Auch von Österreich (z.B. Wien oder Graz) aus ist Istrien gut mit dem Flixbus zu erreichen.

Porec in Istrien – Bild (c) Reisepsycho.com

Hier gibt es ein paar Tipps für Zagreb.

Reisen mit dem Zug nach Slowenien

Slowenien ist sehr leicht sowohl von Zürich, als auch von München und diversen Orten in Österreich erreichbar. Die Nachtzüge nach Belgrad oder Zagreb fahren so gut wie alle über Ljubljana. Dabei kommt man allerdings schon um ca. 6.30 Uhr in Ljubljana an. Von München kommend sogar schon gegen 6 Uhr.

Natürlich gibt es auch tagsüber genügend Möglichkeiten, um nach Slowenien zu kommen. Von Wien nach Ljubljana dauert die Fahrt gerade einmal 6 Stunden, mit einem Umstieg in Villach. Von Villach sind es nicht einmal 2 Stunden Fahrt.
Wer nach Maribor, direkt hinter der österreichischen Grenze, fahren möchte, der fährt von Wien aus nur 3:40 ohne Umsteig im Eurocity.
Die Fahrt von München – ohne Umstieg im EC – dauert bis Ljubljana etwas über 6 Stunden.
Auch der berühmte See von Bled ist mit dem Zug erreichbar.

Der berühmte See in Bled

Der berühmte See in Bled

Hier gibt es Tipps für einen Kurztrip nach Slowenien mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Reisen mit dem Zug nach Serbien

Auch wer nach Serbien reisen möchte, kann auf einen Nachtzug zurückgreifen. So gibt es eine Nachtzugverbindung zwischen Zürich und Belgrad (die über Ljubljana und Zagreb führt und viele Zusteigemöglichkeiten innerhalb Österreichs bietet: z.B. Innsbruck, Wörgl, Villach). Die Fahrt von Zürich bis Belgrad dauert insgesamt 21 Stunden. Zwischenstopps sind also vielleicht eine gute Idee. Die Route ist auf jeden Fall gut geeignet für ein süd-ost-europäisches Städtehopping.

Tipps für Belgrad findet ihr hier und hier.

Reisen mit dem Zug nach Südfrankreich

Reiseziele in Südfrankreich habe ich bereits in meinen Artikel „Reisen nach Westeuropa mit dem Zug“ behandelt.

Reisen mit dem Zug nach Italien

Hier findet ihr einen ausführlichen Artikel über das Reisen mit dem Zug in Italien.
Ich nenne hier einige Reiseziele für Bahnreisende, gebe aber auch allgemeine Tipps für das Zugfahren in Italien.

Forum Romanum nach Gewitter

Rom ist leicht mit dem Nachtzug zu erreichen. Aber allgemein lässt sich Italien gut mit der Bahn bereisen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden deines Kommentars erlaubst Du mir das Speichern deines Kommentars, deines Namens, der E-Mail-Adresse (nicht öffentlich) und einer etwaig eingegebenen URL. Nähere Hinweise findest Du hier.